Organisation ist Vater, Mutter, Kind des Erfolgs.

Der Start:

Ein Telefonat oder eine E-Mail zur Kontaktaufnahme erleichtert die Kommunikation ungemein. 

Das hier beschriebene Verfahren hat sich in meiner langjährigen Tätigkeit bestens bewährt:

 

Wir besprechen Ihr Projekt, z. B. unter folgenden Fragen:

  • Was genau soll ich tun/nicht tun?
  • Passt der Auftrag zu meiner Qualifikation?
  • Kann ich den Auftrag termingerecht und mit vertretbarem Zeitaufwand (Kosten) erfüllen. 

 

Sie erhalten sehr zeitnah ein »Probelektorat« 

(s. Seite »Preise«).

  • Es dient der Bestimmung der von Ihnen gewünschten Korrekturtiefe und folgend einer wenigstens ungefähren Kalkulation der Kosten.
  • Ich korrigiere mittels »Korrektur nachverfolgen«–  bzw. Randkommentar-Funktion von »Word« (folgend »Korrekturmodus«).
  • Dieser Zusendung ist eine Verschwiegenheitserklärung beigegeben.

 

Warum ich kein Freund von Festpreisen bin und welche Alternative ich warum anbiete, sehen Sie im Bereich »Preise«.

 

Wir besprechen ggf. die Korrektur.

  • Ich erläutere Ihnen gerne meine ggf. Randkommentare über das dort ggf. bereits Begründete hinaus und auch die Korrektur auf Rechtschreibung usw.

 

Für den Fall einer Auftragserteilung die nächsten Schritte hier